Gabriele Esau

Geboren in Neuenbürg / Calw

Lebt und arbeitet in Stuhr

Vor einiger Zeit habe ich Gabriele Esau kennengelernt.

Sie hat mir ihre Bilder und Zeichnungen gezeigt, ich sah einen sehr professionellen Umgang mit den Motiven, mit den Werkzeugen und den Techniken.

 

Ein Beweis dafür, dass das Zeichnen und das Malen schon seit frühester Jugend zu ihrer Berufung gehörten.

 

Ich sah aber auch ungewöhnliche Motive und Bildkompositionen, ich sah eine nachdenkliche Künstlerin.

 

Nun ist Zeichnen oder Malen ja nicht nur das Abbilden von Oberflächen, von momentanen Zuständen, sondern vor allen Dingen ein analytisches Betrachten und Durchdringen der darzustellenden Objekte.

 

Wenn wir Bilder betrachten, setzen wir immer die Bewertungskriterien Wirklichkeitsnähe, Ausdruck und Gestaltung an.

Keiner dieser Faktoren ist unterdrückbar, jedoch sind die Gewichtungen immer unterschiedlich.

 

Gabriele Esau gelingt in ihren Arbeiten eine realistische Sicht auf surreale, auf traumhafte im Sinne von unwirkliche Zustände.

 

Aus der Laudatio zur Ausstellung "Traumschatten - Schattenträume" von Dipl. Designer Friedrich Dodo de Boer

 

 

 

Mitglied im Kunst- und Kulturverein callas-bremen e.V.

 

Member of the Society for Art of Imagination

 

Member of the Mondial ART Academia